Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hör auf zu jammern & beweg deinen Arsch!

„Geduld ist eine Tugend!“ – „Ohne Fleiß, kein Preis!“ Ich HASSE diese Sprüche! 😂

Jeder von uns hat irgendwo sein „Päckchen“ zu tragen und wir möchten alle von dieser Last befreit werden.
Gerade im gesundheitlichen Bereich,- ich sehe es ja tagtäglich,- haben viele Probleme, die sich über Jahre hinweg aufgebaut haben und hätten gerne eine einfache und schnelle Lösung,- am besten gleich gestern.

Genau dieses Spektakel sieht man aktuell auch sehr deutlich im „Außen“,- die neue Zeit bricht an und das Alte darf gehen,- aber es geht den Meisten nicht schnell genug.

So funktioniert es einfach (leider) nicht.

Heilung,- ob nun auf der körperlichen oder geistigen Ebene, in der Außenwelt oder in der feinstofflichen lichten Welt,- braucht Zeit.
Manches heilt schneller, manches benötigt deutlich mehr Zeit, als wir zu geben bereit sind.
Gerade wenn wir es auf uns persönlich beziehen, sind wir immer sehr ungeduldig und oftmals,- sehe ich leider viel zu häufig,- einfach auch nicht bereit, neben der Zeit auch noch Arbeit zu investieren.

Aber genau das ist es doch, was wir brauchen.
Das Leben hat dir eine Aufgabe gestellt und diese musst du lösen, damit du daran wachsen kannst und deinem „Ziel“ näher kommst.
Das bedeutet Arbeit und Zeit zu investieren in deine Träume,- welcher Antrieb könnte größer sein?

Wenn dir die Lösung zu deinem „Problem“ nicht die Arbeit und die Zeit wert ist, dann solltest du in dich gehen und darüber nachdenken, ob dein „Problem“ tatsächlich dein Problem ist, oder ob da nicht doch noch was anderes steckt.

Vielleicht siehst du den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und hast dein Ziel, deine Träume aus den Augen verloren? Vielleicht verwechselst du die Wege und solltest eigentlich nach rechts, statt nach links gehen?

Jetzt kommt es ganz dick:
Vielleicht leidest du noch viel zu wenig, als dass der Druck ausreichen würde, damit du dein Popöchen in die Höhe bekommst?
Vielleicht muss sich dein Leidensdruck mehr erhöhen?
Welchen „Kittelbrennfaktor“ hast du, damit du endlich in Bewegung kommst?

Ich kenne es von mir selbst, dass ich über so manch Situation in meinem Leben keineswegs erfreut bin und mich darüber gräme. Kann ich wirklich erwarten, dass sich irgendwas wie durch Zauberhand mit einem Fingerschnippen verändert, wenn ich mich auf dem Sofa zurücklehne, die Füße auf dem Tisch parke und nichts tu?

Ganz klar: NEIN!

Wenn sich etwas verändern soll, dann musst DU,- bzw. ICH,
– diese Veränderung hervorrufen und ins Rollen bringen!


Vielleicht hast du schon mal irgendwo gesehen, wo Menschen einen riesigen LKW oder gar ein Flugzeug ziehen.

Da steht dein Problem in Form eines gigantischen LKW´s und du sollst diesen LKW anziehen und ins Rollen bringen! Wie funktioniert das?
Ein LKW wiegt mehrere Tonnen,- wie sollst du mehrere Tonnen bewegen?

Dein gigantisches Problem!

Man glaubt, dass das niemals zu schaffen wäre.
Du bekommst das Geschirr angelegt und sollst anfangen zu ziehen.
Du stemmst dich mit deiner ganzen Kraft in die Gurte und gibst einfach alles, aber der LKW will sich nicht einen Mikrometer vom Fleck weg bewegen.
Deine Muskeln fangen an zu schmerzen und du hast das Gefühl es zerreißt sie gleich, dein Atem geht stoßweise und deine Lungen brennen vor Anstrengung.
Der Schweiß rinnt dir von der Stirn in die Augen und brennt.
Du bist kurz davor aufzugeben, weil es ein Ding der Unmöglichkeit ist, diesen Koloss zu bewegen…

…und dann plötzlich merkst du, wie der Widerstand geringer wird und dein Oberkörper einen Millimeter weit nach vorne kommt.
Der LKW setzt sich in Bewegung!
Jetzt hast du Feuer gefangen!
Du kratzt noch mal all deine Reserven zusammen und legst dich ins Zeug.
Aus einem Millimeter, wird ein Zentimeter,- aus dem Zentimeter wird ein Dezimeter,- ein Meter, 2!
Der LKW rollt!
Die Last wird mit jedem Schritt, den du dich nach vorne kämpfst geringer, der LKW rollt immer schneller!
Die ersten 5 Meter sind geschafft und die nächsten 10 sehen plötzlich wie ein Spaziergang aus, im Vergleich zu der brachialen Kraftanstrengung, die du zu Beginn gebraucht hast!

Es IST noch immer schwer, aber die Qualität hat sich nun geändert.
Du siehst, was du mit den ersten schmerzhaften und immens anstrengenden Schritten alles bewerkstelligen kannst,- WENN du den WILLEN hast, es wirklich durchzuziehen!
Es IST am Anfang sehr schwer,- das schwerste überhaupt,- aber wenn es dann erst mal am Laufen ist,
wird es leichter und bei manchen Dingen im Leben musst du dann sogar „acht geben“,
dass sie dich nicht überholen!
Packs an!
Setzt dir ein klares Ziel!
Geh in den Schmerz und in die Anstrengung, in die schlechten Gefühle, deine Ängste,-
und zieh den verdammten LKW!💪

Jetzt fragst du dich vielleicht folgendes: „Schön und gut, aber ich weiß nicht, wo ich anfangen soll!“
Genau so ging es mir für eine sehr lange Zeit!
Mein LKW bekam in dieser Zeit Anhänger dazu und die Straße vor mir schien plötzlich den Berg aufzugehen.
Gedanken hin- und hergewälzt, die Augen davor verschlossen, da ich keinen Anfang gefunden habe.

Wir brauchen einen Fahrplan!

Ich bin mir sicher, dass wir genau zum richtigen Zeitpunkt in unserem Leben Türen gezeigt bekommen, durch die wir gehen können, bevor das „Licht“ ausgeht und wir orientierungslos im dunklen Flur herumtorkeln.

Meine „Tür“ führte zu einem Workshop, der mir weitere Türen gezeigt hat und die passenden Schlüssel in die Hand gedrückt hat.
Ich durfte lernen, was bei mir passiert war, warum ich „hänge“ und den LKW nicht angezogen bekomme,- warum es überhaupt ein LKW sein MUSS!

Ich habe nun einen Fahrplan in der Hand, das Navi ist eingestellt, der LKW aufgetankt und die Fahrt geht los!
Für jeden einzelnen Punkt weiß ich nun, welche Werkzeuge ich brauche, um meine Probleme lösen zu können.
Es ist NICHT einfach und es IST Arbeit,- aber ich weiß nun, WIE!

Das ist so ein tolles Gefühl, dass mir einfach die Worte zum Ausdrücken dafür fehlen!

Aktuell ist der Workshop noch deutlich reduziert, da es so großen Andrang gab und die Resonanz einfach Bombe ist,- ich weiß aber nicht, wie lange er noch im Angebot ist.
Schau einfach mal rein, wenn du auch nicht weißt, wie du anfangen sollst,- der erste Tage ist sogar kostenlos freigeschaltet für dich! >>> „Der Willenskraft-Booster“ <<<

Kommentar verfassen