Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Muss dein Darm zum Psychologen?

Was hat dein Darm mit deinen psychischen Beschwerden zu tun?
Warum sind zum Beispiel Ängste und Depressionen ein Anzeichen dafür, dass es deinem Darm nicht gut geht und du dringend eine Darmfloraanalyse machen solltest, um zu sehen, was dort im Argen ist?

Dafür gibt es ein paar Punkte, welche zusammenwirken und eine essentielle Rolle bei deiner psychischen Gesundheit spielen.


1) Wie du vielleicht aus vorangegangenen Artikeln von mir oder von anderer Stelle her weißt, werden im Darm verschiedene Mikronährstoffe aufgespalten, Vitamine und Hormone hergestellt, um sie dann in den Körper einzuspeisen und zu verteilen, an die einzelnen Orte, wo sie dringend benötigt werden.

Wenn dein Darm,- aus welchem Grund auch immer,- nicht in Ordnung ist, dann kann er seine Arbeit nicht ordentlich verrichten.
Die Nahrung wird nicht richtig aufgespalten, Vitamine und Hormone können nicht in der Potenz gebildet werden, wie du sie eigentlich brauchst.

Dadurch bekommen deine Zellen, Organe und was sonst noch so Hormone und Mikronährstoffe braucht, natürlich nicht das richtige Material,- und schon gar nicht so viel, wie sie wirklich benötigen.

Diese Mängelzustände beeinträchtigen dann natürlich auch deine grauen Zellen und ihre Leistung.
Wenn da Oben wichtige Stoffe fehlen, kommt es dann zu schlechten Gemütszuständen.

Beispiel: Serotonin ist unser “Glückshormon”.
Wenn wir einen Mangel an Serotonin haben, führt es zu Stimmungsschwankungen, depressiven Verstimmungen oder zu handfesten Depressionen.

Jetzt darfst du einmal (nicht dreimal) raten, WO hauptsächlich Serotonin oder seine Vorstufe (L-Tryptophan) hergestellt und aufgenommen wird?

Richtig!

Anmerkung: Dieser Vorgang ist nur vereinfacht vorgestellt,- es spielen noch weitere Punkte eine Rolle bei der Synthese von Serotonin.


2) Liegt zum Beispiel ein Leaky Gut vor, können Partikel aus der Nahrung in den Körper gelangen, die dort nichts zu suchen haben.

Leaky Gut heißt nichts anderes als “löchriger Darm” und bedeutet, dass die Darmwand durchlässig geworden ist.

Sehr viele Menschen leiden darunter und wissen gar nichts davon.

Sogenannte Darmgifte, unverdaute Nahrungsrückstände und schlechte Bakterien können dann in den Körper vordringen und einiges an Schaden anrichten,- auch im Gehirn, woraus sich dann psychologische Instabilitäten entwickeln können.


3) Nicht nur unser Gehirn hat “graue Zellen”,- unser Darm verfügt ebenfalls über “Gehirnzellen”!

Darmgehirn ist kein Wortspiel, sondern Realität.

Liegen Ungleichgewichte im Darm vor, schlägt dies auch auf die “grauen Zellen” und unsere Psyche wird dadurch negativ beeinflußt.

Hier spielt auch die sogenannte Darm-Hirn-Achse eine große Rolle.
Sie ist praktisch die Standleitung zwischen Darm und Gehirn.

Die beiden Organe sind ununterbrochen in Kommunikation miteinander und lassen den Draht glühen.

Stimmt mit dem Gehirn etwas nicht, bekommt sofort der Darm eine Eilmeldung dazu und reagiert darauf.

Angenommen du schlitterst in eine extrem unangenehme, peinliche Situation rein.
Dein Gehirn schaltet auf Notfall, dein Puls fängt an zu rasen, dein Blutdruck steigt, die Atmung wird flach und heftig… und dein Darm?

Naja, einige Menschen neigen dazu, dann ganz dringend das stille Örtchen aufsuchen zu müssen oder das genaue Gegenteil geschieht.

Da wir uns in der heutigen Zeit oftmals im Dauerstreß befinden, kommt das Gehirn und somit auch unser Darm gar nicht erst mehr aus dieser Notfall-Situation heraus,- auf Dauer die perfekte Grundlage für zum Beispiel chronische Darmentzündungen, Reizdarmsyndrom und am Ende steht der Krebs.

Dein Körper sendet dir Signale,- wenn du sie ignorierst, wird er lauter werden,- darauf kannst du dich verlassen!

Umgekehrt funktioniert der heisse Draht allerdings auch: Geht es dem Darm nicht gut, dann bekommt auch das Gehirn eine Meldung.

Es denkt sich dann: “Oh shit! Da ist was im Argen und ich habe es nicht mitbekommen! Schnell ins Notfall-Programm schalten!”


4) Deine Darmflora gibt den Ton an.
Anhand der Zusammensetzung Deiner Darmflora kann man erkennen, ob Du eher ein sehr vorsichtiger, gar ängstlicher Typ Mensch bist oder ob Du mehr zu den mutigen oder vielleicht sogar waghalsigen Menschen gehörst.

Man konnte in Laborversuchen feststellen, dass Mäuse,- deren natürlicher Todfeind bekanntlich Katzen sind,- deren Darmflora ein bestimmter Parasit hinzugefügt wurde, so wagemutig,- oder lebensmüde,- wurden, dass sie nicht mehr vor den Katzen wegliefen, sondern praktisch ihrem Todfeind ins geöffnete Maul spazierten.


Das hier ist nur eine kurze Zusammenfassung dessen, warum dein Darm so essentiell für dein Gehirn und damit auch für deine psychische Verfassung ist.

Ich möchte es nicht zu sehr verkomplizieren,- man kann noch deutlich mehr in die Tiefe bei diesem Thema gehen und die Forschung steht noch ganz am Anfang.

Am Ende findest du eine Reihe von Verlinkungen, die dich zu informativen Webseiten und Büchern führen.

Wichtig ist,- wenn deine Psyche instabil ist,- dann sollte IMMER auch auf den Darm acht gegeben werden.

Am Sinnvollsten ist es eine Darmfloraanalyse vornehmen zu lassen und die Werte mit deinem Arzt zu besprechen.

Anhand der Ergebnisse kannst du ganz gezielt den Darm aufbauen und unterstützen.


Einen Punkt möchte ich separat hervorheben.

Sehr viele sind leider mit einer schrecklichen Vergangenheit geplagt.

Natürlich wird ein aufpolierter Darm diese nicht ungeschehen machen und deine Erinnerungen auslöschen, damit du fortan ein befreites Leben führen kannst,- dafür ist sehr viel Seelenarbeit notwendig.

Dennoch schlagen diese Geschehnisse sich auch physisch nieder, verursachen Dauerstress und dies führt wieder zu Darmbeschwerden, die dann auch auf die Psyche wirken.

Es ist ein Kreislauf.

Nur die seelische oder nur die körperliche Ebene zu unterstützen bringt auf Dauer keinen Erfolg bei der Heilung,- dennoch ist es in vielen Fällen einfacher zuerst dem Darm die nötige Zuwendung zu geben, damit er seine Aufgabe bestmöglich erfüllen kann und auf der physischen Seite alles liefert, was das Gehirn braucht, um die Psyche zu stärken.

Damit du die notwendige Kraft hast, deine Seele beim Loslassen zu begleiten.


Bücher
Die Darm-Hirn-Connection: Revolutionäres Wissen für unsere psychische und körperliche Gesundheit
Der Darm-IQ: Wie das Bauchgehirn unser körperliches und seelisches Wohlbefinden steuert
Spektrum Psychologie – Gesunder Darm, gesunde Psyche: Wie das Mikrobiom helfen kann, psychische Krankheiten zu lindern

Online-Kongress zur Darmgesundheit
DER große Mikronährstoff & Orthomolekular Medizin Kongress
SCHWANGERSCHAFT – KONGRESS FÜR MENSCHLICHE MEDIZIN
Der Darmkongress 2021
Fermentations-Kongress

Quellen-Links
ÄrzteZeitung: Wie ein Parasit Mäusen die Furcht vor Katzen austreibt!
Die Darm-Hirn-Achse
Spektrum: Krankmacher im Bauch

Spezielles Coaching für die Seele
Die Prozesse des Loslassens verstehen lernen.
Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung: „LosLassen – Frei und Selbstbestimmt

Kommentar verfassen