Milliardenschaden an Kassenpatienten?

Nun ist es „offiziell“: Krankenkassen verteilen Prämien an Ärzte, damit diese gezielt Fehldiagnosen stellen, um am Ende mehr Gelder zugeteilt zu bekommen!

Wie genau läuft das Ganze überhaupt ab?

Die Krankenkassenbeiträge für gesetzlich Versicherte fließen in einen grossen Topf.
Aus diesem Topf erhält jede gesetzliche Krankenkasse eine Zuteilung.

Als Beispiel sind 10.000,- Euro in dem Topf und es gibt 4 KK´s:
Krankenkasse A hat insg 33 Patienten und bekommt pro Patient 1.000,- € aus dem Topf
KK B = 27, KK C = 15 und KK D = 25,- die 10.000,- € sind komplett aufgeteilt.

Krankenkasse A bekommt das Meiste.
Was eigentlich ja auch ok ist, weil die KK die meisten Ausgaben hat (theoretisch ) .
Aber wenn nun von den 33 Patienten, in Wirklichkeit nur 15 tatsächlich krank
sind und die restlichen 18 Patienten eine „Fehldiagnose„(absichtlich ) erhalten haben,- bekommt die KK das Geld dennoch, hat aber keine weiteren Ausgaben.

Der Arzt erhält nun 1.000,- € für die Fehldignose als Prämie,- 9.000,- € Gewinn für die KK pro Patient,- so kann man sehr gute Geschäfte machen.

Wir reden hier von gerade mal 10.000,-€, aber laut einer Hochrechnung der KK´s zahlen sie
842 Millionen Euro Prämien an die Ärzte!

Da will man sich den Gewinn für die KK´s eigentlich gar nicht mehr ausrechnen,- so viel Geld können du und ich zusammen im Leben nicht auf den Kopf hauen, selbst wenn wir uns noch so viel Mühe geben!

Laut Focus sind es pro Beitragszahler 20,- € im Jahr,- klingt ja nicht so viel und die können die Meisten gerade so verkraften.

Aber wir müssen uns mehrere Punkte vor Augen führen:

  1. Der ergaunerte Gewinn ist insgesamt ein gigantischer finanzieller Schaden am Beitragszahler.
  1. Und wir müssen den Schaden am Patienten,- der eine Fehldiagnose erhalten hat,-betrachten, weil dieser viel grösser, als der finanzielle sein kann!
    Es wird in dem Focusartikel geschrieben:
    „Die Patienten haben offenbar in vielen Fällen keinen Nutzen aus den zusätzlichen Diagnosen, berichtet die „WamS“. Denn häufig folgen keine weiteren Behandlungen oder Verschreibungen daraus.“

Na, Gott sei dank erfolgen daraus keine Behandlungen und Verschreibungen daraus!!!
Unverantwortlich WENN darauf Behandlungen und Verschreibungen erfolgen!

Reicht es denn nicht aus, wenn der Patient gesagt bekommt, er hat z.B. Diabetes Typ 2 und der Patient macht sich „umsonst“ Sorgen?

Das Allein ist schon eine riesige Schweinerei!

Noch schlimmer wäre es sicherlich, wenn der Patient dann auch noch die entsprechenden Medikamente verschrieben bekäme und diese nimmt,- obwohl, so würde man künstlich kranke Menschen erzeugen…

Da freut sich die Pharma dann.

Sollten wir ihnen vielleicht vorschlagen,- schliesslich halten die Kranken dieses perverse „Gesundheits“- System am Laufen!

Ach, nee, halt!
Goldman Sachs haben ja 2018 eine Empfehlung rausgebracht an das „Gesundheits“- Wesen, dass sie sich nicht in kurative Therapieansätze investieren sollen, weil das ja schlecht für den Cash- Flow sei!

Wann sieht der Ottonormalo endlich dieses perfide Spiel, das mit uns betrieben wird, wenn selbst der Mainstream wie Focus und WamS über solche Themen offen berichtet?

Eins muss man ihnen lassen,- sie wissen verdammt genau,
wie sie am Besten ihr Geld scheffeln können,
ohne das wir es direkt mitbekommen!

Ich hoffe du bist einer/ eine von denen, die dieses Spiel nicht mehr mitmachen!
Ich möchte hier nicht alle Ärzte verteufeln,- bitte mach auch du das nicht,- es müssen allerdings echt eine Menge Ärzte diese Prämieren abkassieren, wenn solche Summen zusammen kommen.

Traurig für die ganze Ärzteschaft!

Nimm deine Gesundheit selbst in die Hand,- es ist schliesslich deine!
Wir müssen wieder lernen ein eigenverantwortliches Leben zu führen.


Wo wir landen, wenn wir unsere Macht abgeben, sehen wir ja immer deutlicher!

Quellen:
FocusMoney.online
DAZ.online

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: