Bist du gesund?
Hast ein Dach über dem Kopf und musst nicht am Hungertuch nagen?

Warum ziehst du dann täglich so ein Gesicht?
girl-2391693__340

Ach, du hast deinen Wecker heute morgen überhört und bist deswegen in zeitliche Bedrängnis gekommen?!

Ja, kann schon nervig sein, wenn man den ersten Kaffee zu schnell runterkippen muss und sich dabei den Mund verbrennt.

Dann hat dir auch noch einer die Vorfahrt geklaut?
Natürlich regt man sich darüber auf!
Spät dran und dann wird einem auch noch das Recht auf Vorfahrt genommen…

Na klasse!
Da vorne gab es einen Verkehrsunfall und du musst auch noch einen Umweg in kauf nehmen!
Beschissener kann es nicht mehr sein oder doch?

Abgehetzt kommst du auf der Arbeit gerade noch pünktlich an und siehst von Weitem schon: Dein Chef hat heute schon wieder schlechte Laune!

Grossartig!
Jetzt kannst du dir garantiert gleich noch eine Standpauke abholen, weil du den Auftrag gestern zeitlich nicht mehr geschafft hast!
Der Tag kann ja nur schlimmer werden!

stop-1013732__340

Dein Tag hätte aber auch so beginnen können:

Du wirst rechtzeitig wach und kannst deinen Kaffee noch in „Ruhe“ trinken, während du dir schon Gedanken darüber machst, was heute auf dich zukommen mag.

Dein Chef hat die letzte Zeit ja eine Laune die zum Himmel stinkt!
Du machst dich lieber zeitig fertig, damit du ein bisschen früher Anfangen kannst,- schwupps, ab ins Auto und los geht die Fahrt!

Du bist ja früher dran, weil du nicht verschlafen hast, dadurch kann dir der rücksichtslose Fahrer auch nicht deine Vorfahrt klauen.

Allerdings einige hundert Meter weiter vorne kommt eine Kreuzung mit Ampeln.
Schön, es ist grün und du kannst einfach durchfahren.

Das Ungetüm von Bus, welcher von rechts angerast kommt, bekommst du nur beiläufig mit und dann knallt es auch schon!

Das kreischende Geräusch von zusammengeknautschtem Blech bekommst du nicht mehr mit.

Beim Aufprall wurde dein Kopf so heftig zur Seite geschleudert, dass dein Genick angebrochen wurde.

Als dein Auto gegen ein anderes Fahrzeug gepresst wird, knallst du mit deinem Kopf gegen die Seitenscheibe und dein Genick bricht komplett.

Innerhalb eines Wimpernschlages gegen dir die Lichter aus.

Schmerz verspürst du keinen mehr,- für dich ist die Fahrt hier vorbei.

Du bekommst nicht mehr mit, dass der Busfahrer welcher einen Herzinfakt erlitten hat, diesen zwar gerade so noch überlebt,- sich aber aus Schuldbewusstsein heraus Monate später das Leben nimmt .

Du bekommst nicht mit dass die Laune deines Chefes immer schlimmer wird und deine ehemaligen Kollegen sich mit versammelter Mannschaft eines Tages vor ihn stellen und zu zettern und zu motzen beginnen, weil die Situation inzwischen unhaltbar geworden ist.

Du bekommst nicht mit dass dein Chef vor seinen Leuten in Tränen ausbricht und stotternd erzählt, dass seine Frau seit Monaten an einem zu spät erkannten Tumor leidet.
Sie wurde vor kurzem für Austherapiert erklärt.
Sie wurde zum Sterben nach hause geschickt und braucht nun 24 Stunden Pflege.

Die Kasse übernimmt nicht alle Kosten und auch die Versicherung nicht, deswegen muss er einiges an Leistung aus eigener Tasche zahlen.
Ein Großkunde ist abgebrochen, was deinen Chef nicht nur privat sondern auch im Unternehmen in arge finanzielle Bedrängnis bringt.

Er weiss nicht mehr, wie er den Spagat zwischen Pflege, den finanziellen Mitteln und dem Aufrechterhalten der Firma hinbekommen soll…
Er steht vor dem nervlichen Zusammenbruch und muss sich damit auseinander setzen, das Unternehmen was sein Opa gegründet hat Insolvent gehen zu lassen.

Er entschuldigt sich bei all seinen Mitarbeitern für sein Verhalten,- weiss er doch nicht mehr ein noch aus…

Aber das bekommst du alles nicht mehr mit…

grave-2036220__340

Es könnte aber auch so laufen:

Du wachst morgens auf,- ob verschlafen oder nicht.
Wenn du bisschen knapp dran sein solltest, na dann trinkst du halt nur einen kleinen Kaffee oder nimmst ihn dir mit auf die Fahrt.

Über den Vorfahrtsklauer regst du dich nicht auf, weil es hätte ja auch anders ausgehen können!

Vielleicht ist er eine Sekunde unachtsam gewesen,- seien wir Ehrlich, wem von uns ist noch nie in seinem Leben auch nur ein einziger Fahrfehler unterlaufen?

Vielleicht wischt er sich gerade den Schweiss von der Stirn, weil er dein Auto nicht gesehen hat und ihm das Herz bis zur Kehle schlägt.

Aber ist ja alles gut!
Es ist nichts passiert und du bist dankbar dafür!

Ein wenig weiter vorne gab es einen schweren Verkehrsunfall.
Du biegst rechtzeitig in eine Seitenstrasse ab und kannst die Unfallstelle damit umgehen, ohne gross Zeit einzubüßen.

Später in deiner Pause liest du in den Lokalnachrichten auf deinem Smartphone von dem 55 Jährigen Busfahrer mit dem Herzinfakt, der es gerade so noch ins Krankenhaus geschafft hat.

Nur Blechschaden, keine weiteren Verletzten.

Der Fahrer muss natürlich noch eine Weile im Krankenhaus bleiben, aber er ist mit einem Schrecken davon gekommen und freut sich schon auf den Besuch seines Sohnes, inkl. Frau und seiner Enkelin, der kleinen Johanna, die vor wenigen Monaten das Licht der Welt erblicken durfte.

grandfather-1434575__340

Auf der Arbeit angekommen, bemerkst du gleich die dicke Luft.
Dein Chef ist mal wieder übellaunig.
Das hält dich aber nicht davon ab motiviert an die Arbeit zu gehen,- dein Morgen hätte ja auch anders aussehen können.
Zudem scheint die Sonne und heute Abend planst du dir schon mal eine Auszeit ein, in der du dir ein Glas Wein gönnst, deine Lieblingsmusik anmachst und auf der Terrasse dem Sonnenuntergang zuschaust.

wine-1495859__340

Im laufe des Tages denkst du ein wenig über deinen Chef nach,- hattet ihr doch vorhin eine Diskussion gehabt und du hast die Entscheidung deines Chefs nicht nachvollziehen können.

Früher war er doch gar nicht so… was hat sich verändert?
Du beschliesst der Sache auf den Grund zu gehen!

Nach kurzem hin und her schüttet dein Chef dir sein Herz aus und lässt alles raus, was ihn belastet.
Du erfährst das mit seiner Frau, dass die Firma kurz vor der Insolvenz steht und so weiter…

Dein Chef ist seine Sorgen damit zwar nicht los, aber du siehst deutlich wie eine schwere erdrückende Last von seinen Schultern fällt.

Du könntest beschliessen es dabei zu belassen…
Du könntest mit deinem Chef meckern, weil er seine privaten Probleme nicht auf der Arbeit auszulassen hat….
Du könntest deinem Chef deine volle Unterstützung anbieten und/ oder Vorschlagen, dass ihr gemeinsam mit den anderen Mitarbeitern sprecht, die Lage erklärt und vielleicht eine gemeinsame Lösung für die Probleme der Firma findet und ihm damit den Kopf für wichtigere Dinge frei machen…

Es gibt so viele Möglichkeiten was sein könnte,- es liegt ausschliesslich
an DIR was DU daraus machst!!!

Du könntest dich am frühen Morgen schon über dein Verschlafen ärgern und diesen Ärgen den ganzen Tag mit dir rumschleppen…

Du könntest aber auch trotz des verschlafens froh sein überhaupt
heute Morgen die Augen öffnen zu können.

Du könntest dich darüber freuen, dass du gesund bist.

Du könntest dich darüber freuen,
weil der Tag sonnig zu werden verspricht…

DU KÖNNTEST SO VIEL…
wenn du dich BEWUSST dazu entschliessen würdest!

anti pharma(10)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s