Binaurale Beats- Meine Erfahrung

Meine persönlichen Erfahrungen mit den Beats:

 
Da ich für mich gerne Momente im Alltag einbaue, in denen ich richtig abschalten und bewusst entspannen möchte, hab ich es lange Zeit mit Meditation versucht.

Nun steckt in mir aber so ein kleiner Control- Junkie und hindert mich am „loslassen“.
Meditation,- egal welche ich bislang versucht habe,- ist bei mir gescheitert. 😅

meditation-1791113__340

Versuche dich fallen zu lassen und denk über nichts nach,- mit dem Resultat: denken, denken, denken….
 
Hypnose habe ich interessehalber auch mal versucht,- mit dem gleichen Ergebnis: 🤪 meine Birne blockiert, was mich dann wiederum nervt und dann wird es noch „schlimmer“! 🤣
 
Mit Beats, bestimmten Frequenzen hatte ich mich kurzfristig mal so ein bisschen auseinander gesetzt, aber micht nicht weiter beschäftigt, bis ich dann auf das Webinar von DM- Harmonics gestossen bin.
 
Neugierig bin ich schon immer gewesen und ich möchte auch bei Allem wissen wie es funktioniert.
 
Dass die Beats funktionieren war mir bewusst,- aber das „WIE“ nicht!

So simpel wie es eigentlich ist, so faszinierend
🖖 finde ich das ganze Thema!
 
Jeder von uns hat so seinen inneren Schweinehund 🐷🐶 und seine Blockaden und wir boykottieren uns in der Regel unbewusst selbst.

Die Art und Weise wie wir uns boykottieren ist mannigfaltig.

Jeder hat sein „inneres Päckchen“ zu tragen und oft wurden wir schon in der Kindheit darauf programmiert.
 
Negative Affirmationen haben sich in unseren Köpfen festgesetzt.
Das merken wir nicht bewusst,- es kann aber unser ganzes Leben unbewusst steuern.
 
Nun gibt es eine Menge diverser Beats die im Internet herumfliegen.

Auf Youtube findet man unzählige Angebote,- allerdings muss man dazu erst mal verstehen, wie diese binauralen Beats überhaupt funktionieren!
 
Der Beat selbst bewirkt „nicht wirklich“ viel.

Er stellt lediglich eine Verbindung zu deinem Unterbewusstsein dar, welche du sonst nur im Tiefschlaf hast oder wenn du dich z. B. in tiefer Meditation befindest,- was bei mir ja nicht geklappt hat. ^^“
Er ist eine Art Schlüssel der in das Schloss zu deinem Unterbewusstsein passt.
 

Aber was funktioniert nun dabei?

Wenn du eine Tür auf schliesst passiert ja auch nichts weiter,- du musst erst die Tür aufmachen und dann auch noch hindurchgehen, damit sich die „Umgebung/ Situation“ verändert.
 
Also sind zwei weitere Punkte von immenser Wichtigkeit!
 

Das Öffnen und das Hindurchgehen!

 
In diesem Punkt unterscheiden sich die Beats von Dm- Harmonics im Vergleich zu den „Youtube- Beats“ immens!
 
Die jeweilige Audio- Datei ist mit positiven und kraftvollen Affirmationen besprochen.
 
Je nachdem wie deine innere Blockade aufgebaut ist setzen diese Affirmationen dann an.
 
Ich hatte mich dazu entschlossen das Thema Selbstliebe mehr anzugehen.
Da hapert es wahrscheinlich bei uns allen ein Stück weit,- auch wenn es nach aussen sehr oft einen gegenteiligen Anschein hat. 🙃
 

Schritt 1:

Die Tür zum Unterbewusstsein mit dem Beat- „Schlüssel“ aufschliessen!

decorated-1297972__340

Schritt 2:

Mit Hilfe der positiven Affirmationen wird die Tür geöffnet,- hier habe ich nun bei einigen mitbekommen, dass sie sehr emotionale Erlebnisse in diesem Schritt haben!
 
Stell dir vor, du hast dein ganzes Leben lang gesagt bekommen: „Der Himmel ist Lila!“
Deine Eltern haben es gesagt, deine Freunde, deine Lehrer, deine Umgebung, die Medien,- einfach alle!
 
Und dann kommt einer daher und sagt dir:
„Der Himmel ist nicht lila,- er ist blau!“
 
Deine erste Reaktion wird sein:
„Halt! Stopp! Erzähl mir doch nicht so einen Scheiss!“

stop-1013732__340
So läuft es auch mit deinen inneren Blockaden.
Du hast diese in der Zeitspanne deines gesamten Lebens aufgebaut, wie ein innerer Wall und dann kommen Affirmationen daher die dir genau das Gegenteil davon erzählen wollen was du bisher in deinem tiefsten Innern geglaubt hast!

Deine Reaktion wird normalerweise erst mal eine Abstoßende sein!
 
Dann lässt diese „Person/ Affirmation“ allerdings nicht locker und beharrt darauf dass der Himmel blau und nicht lila sei!
 
Irgendwann bekommst du ganz leise „Zweifel“ und beginnst darüber nachzudenken ob die Person/ Affirmation nicht evtl. ein kleines Stück Wahrheit enthält.

Das ist der zweite Schritt!

Du denkst innerlich und unbewusst darüber nach,- deine alten Glaubenssätze und die neuen Affirmationen kollidieren miteinander und du öffnest die Tür ein kleines Stück um zu schauen ob hier nicht doch ein Funken Wahrheit dahinter stecken könnte!
 

Der dritte Schritt:

Ist der Punkt des inneren Konfliktes deiner alten Glaubenssätze und der neuen Affirmationen überwunden und dein Unterbewusstsein hat erkannt, dass der Himmel durchaus blau ist, setzt dein Unterbewusstsein alles in Gang, um diese Wahrheit für sich selbst in der realen Welt bewusst zu machen!
 
Du gehst durch die Tür hindurch und befindest dich in einem ganz neuen unentdeckten Raum deines Lebens!
 

Nun ist mein Text ausgeartet in Erklärungen, ich denke es ist allerdings nun verständlicher wie so ein „Beat“ MIT den Affirmationen funktioniert!

Jetzt aber zurück zu mir und meiner Erfahrung 😀

Wie schon gesagt hatte ich immer immense Probleme mit Meditation,- hat bislang nie funktioniert!
Hypnose ebenso wenig!

Dann versuch ich es just for Fun halt mal mit den Beats,- Thema Selbstliebe.
Ruhiges Plätzchen im Haus gesucht,- Büro 😀 da ansonsten die Wuffis und mein Männe mich stören würden 😉
Kopfhörer auf, Licht gedämmt, bequem hingesetzt und Beats on!

Nun lässt sich mein Musikgeschmack,- der eher in Richtung Rock und Metal geht,- nicht unbedingt mit den sanften und beruhigenden Klängen der Audio vereinbaren und ich hab innerlich schon die Augen verdreht!

Aber ok,- ich wollte mich ja darauf einlassen! ^^

Die erste Audio, die ich gehört habe, ging etwa um die 15 min lang.
Allerdings hatte ich schon nach wenigen Minuten tatsächlich das Gefühl der Entspannung.

Ich konnte richtig spüren, wie meine Muskulatur, die immer ein wenig zu sehr unter Spannung steht, nach und nach lockerer wurde.

So richtig in Worte fassen kann ich dieses Gefühl nicht,- es war als ob Jemand Stück für Stück meinen Körper abging, einzelne Muskelpartien „berührte“ und diese sich daraufhin entspannten,- Grad um Grad.

Also die entspannende Wirkung kann ich damit schon mal bestätigen.
Es hat sich gut angefühlt und schon diesen Punkt habe ich bei der Meditation nicht erreichen können.

Im Laufe der Audio verliere ich jedenfalls so ein wenig das Zeitgefühl.
Den Anweisungen folgend habe ich die Affirmationen entweder komplett auf mich einwirken lassen oder entsprechend laut mitgesprochen.

Das Resultat des ersten Versuchs war für mich so angenehm dass ich beschloss definitiv weiter zu machen und die Beats als Routine in meinen Alltag einzubauen.

Entspannung, Ruhe und echt mal Abschalten vom Aussen!
Das ist für mich ein unerwarteter voller Erfolg!

Inzwische höre ich mir die Beats, je nach Tagesform, auch auf dem Sofa oder im Bett an.
Derweilen schlafe ich darüber ein,- vergesse vollkommen die Zeit und mir geht es dabei sehr gut.
Gleichfalls wie bei einer Meditation oder einer Hypnosesitzung wirst du am Ende sanft „rausgeholt“ und ich fühle mich dannach sehr entspannt und ruhig, klar im Kopf und fit!

Die Schlaf- Audio ist davon natürlich ausgenommen!
Schliesslich sollst du nicht erst in den Tiefschlaf fallen, um eine halbe Stunde dannach kerzengerade fit im Bett zu sitzen,- wäre ein klein wenig kontraproduktiv!

Mit der entspannenden Wirkung, direkt von Anfang an, hatte ich nicht wirklich gerechnet.

Jeder reagiert darauf anders,- das sollte dir immer bewusst sein!

Für mich funktioniert es hinsichtlich der Entspannung defininitiv!

Das Öffnen der Tür und durchgehen braucht allerdings immer Zeit,- für den einen mehr, für den anderen weniger!

Das solltest du beachten!

Glaubenssätze, die du Jahrzehnte lang in deinem Inneren getragen hast, lassen sich nicht innerhalb weniger Minuten/ Stunden einfach in Luft auflösen,- alles zur rechten Zeit,- nimm sie dir und gönne es deinem Unterbewusstsein!

girl-140569__340

 

Hier gelangst du zu dem kostenlosen Webinar,
– jeden Dienstag & Mittwoch um 10 und um 19 Uhr:

„Webinar- binaurale Beats- dein Schlüssel zum Unterbewusstsein“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s